[Projekt: ESXi Homeserver] Unable to find a supported device to write – Lösung

August 27, 2009 at 1:41 pm (Projekt: ESXi Homeserver) (, , , , , )

der esxi server hat von haus aus probleme ide laufwerke bzw den ide controller zu erkennen, sodass eine installation mit dem hinweis Unable to find a supported device to write abgebrochen wird. mithilfe der anpassung einer kleinen datei ist es jedoch möglich esxi zu installieren. sobald man bei der installation an dem punkt angelangt ist, der einem sagt das die hdd nicht erkannt wurde muss man mithilfe von ALT+F1 in die erste shell wechseln und sich als root  ohne pw anmelden. mithilfe des befehls

lspci

bzw

fdisk -l

kann man feststellen ob die hdd vom kernel erkannt wurde. sollte dies der fall sein kann man mithilfe von

vi /usr/lib/vmware/installer/Core/TargetFilter.py

esxi dazu überzeugen die platte doch zu erkennen. man muss lediglich nach dem abschnitt def IDEFilter(lun) suchen und folgenden eintrag

return interface.GetInterfaceType() == ScsiInterface.SCSI_IFACE_TYPE_IDE

durch folgenden ersetzen:

return interface.GetInterfaceType() == ScsiInterface.SCSI_IFACE_TYPE_ISCSI

nun muss man nur noch vi beenden und install in die shell tippern, dann kann der fröhliche installations spaß weitergehen!

Advertisements

Permalink Schreibe einen Kommentar

[Projekt: ESXi Homeserver] Einleitung

August 27, 2009 at 9:31 am (Projekt: ESXi Homeserver)

es ist so weit, der muede startet ein neues projekt \o/

da ich in letzter zeit auf der arbeit viel mit dem esx server von vmware gearbeitet habe möchte ich nun auch zu hause einen esx server betreiben. da ich aber armer schueler bin (whine) hab ich natürlich keine kohle für software übrig weswegen ich mich für den kleinen bruder vom esx entscheide, dem esxi. auch dieser wird wie sein großer bruder direkt auf der server hardware installiert und bietet daher eine bessere ressourcen verteilung der wirt hardware für die vms. man sollte jedoch beachten das nicht jede hardware vom esxi server unterstützt wird. ich hab als hardware für den server noch ein altes sockel a msi board gefunden mit einem athlon 3200+ und einem gb arbeitspeicher. der onboard ide controller wird leider nicht von esxi unterstützt, lspci zeigt ihn zwar an aber fdisk -l erkennt keine platten. urkomischerweise jedoch wird eine alte pci to ide karte direkt vom esxi erkannt, an der nun zwei platten angeschlossen sind (80 und 20GB). dennoch muss man bei der esxi installation noch eine cfg anpassen um ihn dazu zu bewegen, auf die platten zu schreiben. welche datei man dort wie anpassen muss werde ich noch später bloggen;) normalerweise wäre ich ja jetzt schon glücklich jedoch erkennt der esxi natürlich weder den onboard ethernet controller noch die pci 3com karte:/ dank google bin ich jedoch auf eine liste gestoßen welche alle funktionierenden ethernet controller enthält, sodass ich mir gestern abend noch eine Intel Pro/1000 GT karte für 20€ bei ebay bestellt habe. sobald die karte da ist kann es also losgehen;) ein weiteres problem waren jedoch auch noch die 1gb ram des servers, da es sich um ein sockel a board handelt brauch ich ddr speicher, der ist jedoch ziemlich teuer und ausserdem habe ich nur 2 slots auf dem board, weshalb ich leider erstmal mit einem gb ram vorlieb nehmen muss, obwohl dies bedeutet das ich den esxi 3.5 installieren muss, da der 4.0er bei weniger als 2gb ram die installation abbricht:/ zu guter letzt nochmal den sinn eines esxi homeservers:

atm habe ich ein altes p3 notebook mit 600mhz cpu und 256mb ram und xubuntu 8.04 welches smb shares verwaltet, vpn anbietet und noch diverse andere kleinigkeiten im netzwerk zur verfügung stellt. da die hardware schon alt und schwach ist und ich oben genannte hardware noch rumliegen hatte habe ich mich geistig schon länger dafür entschieden den server auszutauschen. warum esxi? nun erstmal möchte ich einen win 2k3 server und einen arch linux server im netzwerk haben, der arch linux sollte hierbei den job vom alten notebook übernehmen und der 2k3 soll eine domänen verwaltung mit active directory anbieten. mithilfe von esxi kann ich also beide server auf einer einzigen hardware laufen lassen, wenn das mal nicht effizient ist!

sobald die intel karte hier angekommen ist, gibts den nächsten eintrag;)

Permalink Schreibe einen Kommentar